"Selbstmanagement für Auszubildende" gewinnt Deutschen Bildungspreis"

Unter dem Motto "Lernen von den Besten" haben die TÜV Süd Akademie und EuPD Research Sustainable Management am Montag, den 12.05.2014 in München zum zweiten Mal den deutschen Bildungspreis vergeben.

Vivi Dimitriadou (Vorstandsvorsitzende Deutscher Verband für Coaching und Training e.V.), Christine Seger (Inhaberin Seger Transporte), Dr. Joachim Galuska (Ärztlicher Direktor und Mitinhaber der Heiligenfeld Kliniken), Corinna Schumm (Projektleitung und Gesundheitsreferentin in den Heiligenfeld Kliniken)

In vier Branchenkategorien wurden Unternehmen unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ausgezeichnet. Zudem wurden ein Innovationspreis und ein Sonderpreis vergeben.

 

Mit dem Deutschen Bildungspreis in der Kategorie Innovationspreis wurde das Projekt "Selbstmanagement für Auszubildende" ausgezeichnet.

 

Die Initiatoren Dr. Joachim Galuska, Ärztlicher Direktor der Heiligenfeld GmbH, und Christine Seger, Geschäftsführerin der Seger Transporte GmbH & Co KG, sowie Projektleiterin Corinna Schumm nahmen den Preis auch im Namen der weiteren beteiligten Unternehmen tegut, Höchemer Bürotechnik, Elektro Fischer, Sparkasse, Hotel Sonnenhügel im Künstlerhaus in München entgegen. "Die Besonderheit an dem Projekt ist, dass der Fokus auf die psychosozialen Kompetenzen der Jugendlichen gelegt wird", sagte Vivi Dimitriadou, Vorstandsvorsitzende Deutscher Verband für Coaching und Training e.V. in ihrer Laudatio. "Allein die Umsetzung als betriebsübergreifendes Projekt ist innovativ und schafft ein Netzwerk unter den beteiligten Unternehmen", ergänzte Joachim Galuska.

 

Bei der Fortbildungsreihe "Selbstmanagement für Auszubildende" handelt es sich um eine unternehmens- und somit auch ausbildungsberufsübergreifende Fortbildung in 12 Modulen, die an zwölf Nachmittagen innerhalb von drei Jahren vermittelt werden. Jedes Modul besteht aus einer theoretischen Einleitung ins Thema und einem Praxisteil. Themen der Module sind Selbstmanagement und Selbstführung, Selbstbehauptung und Selbstvertrauen, Stressmanagement, Dialog und Beziehung, Umgang mit Geld, Medienkompetenz, Persönliches Gesundheitsmanagement, Beziehung und Partnerschaft, Kommunikation und Kooperation, Zeit- und Informationsmanagement, Innere Werte und persönliche Lebensplanung. Auch Coaching in Kleingruppen sowie der Dialog spielen eine große Rolle. Je nach Durchführungsmöglichkeit variiert der Veranstaltungsort. Die Weiterbildung wird durch die Universität Regensburg wissenschaftlich begleitet und evaluiert. Die zentrale Organisation des Gesamtprojektes erfolgt durch die Akademie Heiligenfeld, die auch das Projekt im Namen der Unternehmen zum Bildungspreis eingereicht hat.

 

Die nächste Fortbildungsreihe startet im September 2014 mit den neuen Azubis im ersten Lehrjahr. Es sind noch Plätze frei. Weitere Informationen zur Fortbildung "Selbstmanagement für Auszubildende" erhalten Sie von Gesundheitsreferentin Corinna Schumm (Telefon: 0971 84-4115) und der Akademie Heiligenfeld (Telefon 0971 84-4600).

 

Weitere Informationen zum Deutschen Bildungspreis:

 

Seit 2012 haben sich über 250 Unternehmen für den Deutschen Bildungspreis beworben. Der Auswahlprozess der Sieger erfolgt anhand einer praxisvalidierten und expertengestützten Bewertungsmethode, die in Zusammenarbeit mit Personal- und Bildungsexperten aus Unternehmen unterschiedlichster Branchen und Größen sowie Wissenschaftlern verschiedener Fachrichtungen entwickelt wurden. Das Expertenteam legt dabei Wert auf zukunftsorientierte Ansätze der strategischen Personalentwicklung, die eine gezielte Förderung von Talenten sowie eine nachhaltige Weiterbildung der Mitarbeiter beinhalten.

 

Ein Video mit Interviews von Dr. Joachim Galuska und Christine Seger finden Sie unter folgendem Link: http://www.muenchen.tv/mediathek/video/deutscher-bildungspreis-nuru-und-glas-fasziniert/#.U3NfhnYRevh