Betriebsbesichtigung bei Seger Transporte

Ökologie und Ökonomie in Einklang zu bringen ist im harten Wettbewerb der freien Wirtschaft oft kein leichtes Unterfangen.

 

Bei der Betriebsbesichtigung der Seger Transporte GmbH & Co. KG am 23.04.09 erhielten Wirtschaftsjunioren Einblick in die Betriebsabläufe und Umweltprojekte.

Am Samstag, den 22.12.08 wurden 6 Mitarbeiter von Joachim Seger und Christine Seger im Rahmen einer Feierstunde für ihre lange Unternehmenszugehörigkeit geehrt. „25, 30  und sogar 35 Jahre in ein und demselben Unternehmen erfolgreich zu wirken, das ist heutzutage, in dieser immer mehr von Veränderung und Wandel geprägten Zeit, eine echte Besonderheit“ so Joachim Seger, Geschäftsführer der Seger Transporte in Münnerstadt.

 

„Gerade die Mitarbeiter geben dem Unternehmen seine einzigartige Identität. Sie alle sind Teil des Erfolges und jeder von Ihnen kann mit Recht stolz darauf sein, seinen ganz persönlichen Beitrag zur Entwicklung unseres Unternehmens geleistet zu haben“ so Joachim Seger weiter.

 

25, 30 und 35 Jahre mit dem Unternehmen Seger verbunden zu sein ist eine lange Zeitspanne im Arbeitsleben eines Menschen, auch wenn es vielleicht dem Einen oder Anderen heute gar nicht so lange erscheint. Die Jubilare sind seit Jahrzehnten Teil des Erfolges und jeder von Ihnen kann Stolz darauf sein, seinen ganz persönlichen Beitrag zur Entwicklung des Unternehmens geleistet zu haben.

 

Abschließend dankte Joachim Seger den Jubilaren nicht nur für die geleistete Arbeit, sondern bedankte sich ganz besonders für das Pflichtbewusstsein, die Zuverlässigkeit, die Kompetenz und die Treue zum Unternehmen in den vergangenen Jahren

 

Mit einer Ehrenurkunde des Landesverbandes Bayerischer Transport- und Logistikunternehmen sowie einem Präsent wurden

                   Alfred Erhard für 35 Jahre
                   Helmut Klamt und Ernst Herleth für 30 Jahre
                   Bernhard Gensler und Franz Manger für 25 Jahre
                   Hannes Rott für 10 Jahre

ausgezeichnet.