"Wer einen anderen mit der Beseitigung umweltgefährdenden Abfalls beauftragt, muss sich vergewissern, dass dieser zur ordnungsgemäßen Abfallbeseitigung tatsächlich im Stande und rechtlich befugt ist; andernfalls verletzt er seine Sorgfaltspflicht und handelt fahrlässig."

(BGH-Urteil, Az.: 2 StR 620/93)

Dieser Sorgfaltspflicht ist der Abfallerzeuger dann nachgekommen, wenn er sich eines anerkannten Entsorgungsfachbetriebes bedient. Der Entsorgungsfachbetrieb nimmt dem Abfallerzeuger die Verantwortung ab, da dieser auf eine ordnungsgemäße Verwertung / Beseitigung der Abfälle vertrauen kann.

Bereits im Juli 1997 wurden der Firma Seger als erstem Entsorgungsbetrieb des Landkreises Bad Kissingen diese Zertifikate überreicht, welche nur durch qualifiziertes und bestens geschultes Personal und einen kontinuierlichen innerbetrieblichen Verbesserungsprozess zu erreichen sind. Eine jährliche Überwachung durch einen unabhängigen Auditor sichert diesen gleichbleibenden Qualitätsstandard und ist Garant für Kompetenz und Leistungsstärke.

Mit Containern in verschiedensten Ausführungen und einem Volumen von 5 bis 38 cbm werden Abfälle aller Art fachgerecht entsorgt.

An unserem betriebseigenen Wertstoffhof werden sortenreine Abfälle zur Verwertung angenommen. Wir sehen unsere Verantwortung darin, möglichst viele Altstoffe dem Recycling zuzuführen.

Kompetenz in...

  • Abfallentsorgung
  • Wertstoffverwertung
  • Entsorgungstransporte
  • Aktenvernichtung
  • Facility Management
  • Wohnungsauflösung
  • Entrümpelung
  • Entsorgung belasteter Böden

Gewerbeabfallverordnung ab 1. August 2017

Am 1. August 2017 tritt die Verordnung über die Bewirtschaftung von gewerblichen Siedlungsabfällen und von bestimmten Bau- und Abbruchabfällen, in der Fachpresse und Wirtschaft als Gewerbeabfallverordnung bekannt, in Kraft. Öffnet internen Link im aktuellen FensterHier stellen wir Ihnen die relevanten Themen und Änderungen der Gewerbeabfallverordnung vor.

Sie haben Fragen oder möchten mit uns über die Verordnung sprechen? Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter Tel. 0 97 33 / 81 80 0.